Beiträge

Goldankauf Gelsenkirchen / pilgrimgold

Edelmetalle: GOLD

Gold ist nicht gleich Gold. Als Leihe ist es manchmal nicht so leicht die Unterschiede zu erkennen. Damit Sie sich auf Ihren Goldverkauf vorbereiten können, haben wir hier ein paar hilfreiche Informationen für Sie zusammen-gestellt.

Reinheitsgrade

Die Reinheit von Gold wird historisch in Karat angegeben. 24 Karat entsprechen purem Gold (Feingold). Mit Einführung des metrischen Systems wurde die Umstellung auf Promille-Angaben vorgenommen. So bedeutet der Stempeleindruck „750“ in Goldware, dass das Metall von 1000 Gewichtsanteilen 750 Anteile (d. h. 3/4) reines Gold enthält, entsprechend 18 Karat. Die Reinheit kann aber auch mit einer Dezimalzahl angegeben werden, zum Beispiel als 0,999 oder 1,000 (Feingold).

Zahngold 

Zahngold ist eine Legierung aus Gold, Silber, Platin, Palladium und sonstigen Metallen. Dabei beträgt der Goldanteil dieser Legierung circa 45 -70 %. Das korrosionsbeständige Edelmetall ermöglicht eine lange Lebensdauert der Zahnkronen und wurde deshalb früher – aber auch heute noch – gern verwendet.

Zahngold wird unterteilt in gereinigtes und verunreinigtes Zahngold, in weißes und gelbes Zahngold. Gelbes, gereinigtes Zahngold hat den höchsten Wert.

pilgrimgold – Ihr seröser Goldankauf in Gelsenkirchen

Goldankauf Gelsenkirchen / pilgrimgold

Halbedelmetalle: ZINN

Sn – Eher bekannt als Zinn 
Zinn ist ein silbrig-weißes Metall und lässt sich aufgrund des geringen Härtegrades leicht verformen und bearbeiten. Es findet vor allem bei der Herstellung von Lebensmittel- und Getränkeverpackungen Anwendung. Außerdem wird das weiße Metall in der Herstellung von Löt-Legierungen für Keramik- und Kunststoffprodukten verwendet. Durch seine Eigenschaften gerät Zinn mittlerweile stärker in den Fokus der Industrie als Ersatzstoff für andere Metalle, wie zum Beispiel Blei bei Löt-Stoffen.

Vom Teller bis zum Zinnsoldaten
Das Metall Zinn ist bekannt seit 3.500 v. Chr., was durch Bronzefunde im Südkaukasus (Armenien, Aserbaidschan, Georgien) bestätigt wurde. Hinzu kommen Funde aus Bergwerken im Südtürkischen Taurus Gebirge, deren Erbau auf etwa 3.000 v. Chr. geschätzt wird. Durch die industrielle Revolution Mitte des 19. Jahrhunderts erlangte Zinn in der industriellen Herstellung von Weißblech an großer Bedeutung. Die heutigen Weltmarktführer in der Förderung von Zinn sind China, Indonesien und Südamerika.

Heute wird Zinn größtenteils für Legierungen und Lötverbindungen auf Elektrobauteilen verwendet. Nichtsdestotrotz findet man weiterhin noch Teller und Besteck aus Zinn.

pilgrimgold – Ihr seröser Goldankauf in Gelsenkirchen